Kabelschutzrohr-Kalibrierung

Kalibrieren von verelgten Kabelschutzrohren

Kabelschutzrohre können nur dann ihre Funktion erfüllen wenn sie

  • dicht sind.                                                            Leerrohre
  • frei von Querschnittsreduzierungen sind.

Dies kann durch Druckprüfungen und Leerrohr-Kalibrierungen nachgewiesen werden.

Druckprüfungen vorzugsweise mit Luft z.B. nach der EN 1610
Kalibrierungen mittels Kaliber zum durchschieben oder durchblasen, wobei eine evt. Schadstelle dann ausgemessen oder über einen Sender im Kaliber geortet wird.